Punktgewinn in Reutte

Kampfmannschaft

Traumtor bei der Punkteteilung.

SPG-Coach Alex Kregar sprach nach dem Spiel von einem gerechten Remis und einer klaren Leistungssteigerung seiner Jungs. "Reutte ist besser in die Partie gestartet, was auch daran gelegen hat, dass ich taktisch etwas versucht habe, aber das dann relativ schnell wieder angepasst habe. Der Rückstand in Minute 11 nach einer Flanke auf den kopfballstarken Miro Vukoja war etwas unglücklich, aber aufgrund der Anfangsphase verdient. Danach haben wir uns als Mannschaft in die Partie zurückgekämpft, was mich sehr gefreut hat. Die Jungs sind wieder füreinander eingestanden und unser Treffer 20 Minuten vor Schluss resultierte aus einem Traumtor. Der Reuttener Keeper faustete den Ball ca. 14 Meter vor dem Tor aus der Gefahrenzone, doch die Kugel landete genau vor den Füßen von Rutger Van De Pol. Dieser ließ den Ball aufspringen und lupfte ihn mittels Dropkick über den Keeper ins Netz. In der Schlussphase waren wir dem Sieg sogar näher, als Julian Tumler allein auf den Keeper marschierte, aber leider scheiterte. Auf der Gegenseite hätten wir aber auch einen Treffer kassieren können und so bin ich mit dem Remis hochzufrieden."

Weiter geht es für unsere SPG mit dem Heimspiel gegen Thaur.

SV Reutte - SPG Prutz/Serfaus 1:1 (1:0)

Tore: Miro Vukoja bzw. Rutger Van De Pol