1B mit Remis gegen die 1B von Union Innsbruck

1B

Drei Punkte leichtfertig verschenkt.

An diesem Nachmittag in Prutz bekamen die Zuseher zwischen den 1B Teams der SPG und Union Innsbruck ein Fußballspiel auf mäßigem Niveau geboten. Unsere Jungs waren zwar stets besser und nie hätte man geglaubt, dass man in diesem Spiel Punkte abgibt, aber Unkonzentriertheiten in der Schlussphase kosteten dann zwei Zähler.

Alles begann in dieser Partie ideal. Florian Weger mit einem tollen Pass auf Lukas Wille und dieser schob zum 1:0 ein. Unser Team laufend in Ballbesitz und stets in der Vorwärtsbewegung, aber vor dem Tor viel zu inkonsequent. Die Gäste kamen in Minute 45 zum ersten Abschluss, dort konnte sich Felix Kneringer aber auszeichnen.

In Minute 60 erzielte dann abermals Lukas Wille das 2:0. Er ging alleine auf den Keeper und hatte beim Abschluss etwas Glück, dass der Pressball im Tor landete. Damit sollten die 3 Punkte eigentlich gesichert gewesen sein, denn die Gäste waren nach vorne absolut harmlos.

Aber wie trügerisch ein 2:0 sein kann, sah man in den letzten Minuten. Unsere Jungs mehrfach mit der Chance auf den dritten Treffer, aber man spielte es viel zu kompliziert, zu inkonsequent und mit fehlendem Willen und so erweckte man eine "tote Mannschaft". In Minute 87 ein langer Ball, SPG-Keeper Felix Kneringer verschätzte sich etwas beim Herauslaufen und es stand nur noch 2:1. In der Nachspielzeit gelang den Gästen dann noch der sehr schmeichelhafte Ausgleich durch einen schönen Schuss von der Strafraumkante direkt in den Winkel.

Am Ende hingen die Köpfe bei unserer 1B verständlicherweise, denn dieses Spiel hätte man nie aus der Hand geben dürfen. Wichtig ist, aus diesem Fehler zu lernen und es das nächste Mal besser zu machen.

Die nächste Chance gibt es bereits am Donnerstag beim Auswärtsspiel gegen den FC Tiroler Zugspitze in Ehrwald. Kopf hoch Jungs! Weiter arbeiten und dann werden auch die Erfolge zurück kommen!

1B SPG Prutz/Serfaus - 1B Union Innsbruck 2:2 (1:0)

Tore: Lukas Wille (2) bzw. Elias Reischer, Julian Schneider