1B verliert gegen Oetz/Sautens

1B

0:1 im letzten Spiel der Hinrunde.

Gegen den Tabellen-Dritten aus dem Vorderen Ötztal wären drei Punkte in absoluter Griffweite gewesen, aber es war leider ein eher mauer Auftritt unserer 1B. Es wurde viel zu langsam gespielt, jeder wollte noch eine Ballberührung oder noch einen Haken schlagen, anstatt den Ball schnell laufen zu lassen und so die sich bietenden Räume auszunutzen.

Dabei sah es in den ersten Minuten gar nicht so schlecht aus. Bereits in Minute 2 hatte Lukas Wille die Chance zur Führung, schoss aber aus wenigen Metern drüber.

In der 19. Spielminute ging es dann Schlag auf Schlag. Für die SPG hatte Florian Weger die Chance auf 1:0 zu stellen, er scheiterte jedoch am Keeper und die Gäste fuhren einen Blitzkonter, nur Sekunden später rettete Felix Kneringer auf der anderen Seite mit einer starken Fußabwehr für die SPG.

Die beste Gäste-Chance vereitelte dann der Pfosten nach 34 gespielten Minuten. Kurz vor der Pause hatte die SPG dann die Top-Top-Top-Chance auf die Führung. Florian Weger wurde von Lukas Wille bedient und stand im Strafraum komplett frei. Er konnte den Ball in aller Ruhe annehmen, schaffte es aber nicht, diesen am Keeper der Gäste vorbeizulegen.

Im zweiten Spieldurchgang verflachte die Partie dann immer weiter - vor allem auf SPG-Seiten schienen Kräfte und Motivation zu schwinden. Beide Teams agierten extrem fehleranfällig und viel zu inkonsequent.

In den letzten 20 Minuten kamen dann aber nochmals die Gäste. Sie trafen gleich drei Mal in den SPG-Kasten, doch nur der dritte Versuch nach 79 Minuten zählte, denn zuvor wurden beide Treffer aufgrund von Abseitsstellungen aberkannt. Das Tor entstand dann aus einem Eckball, bei welchem auf Lorenz Amprosi komplett vergessen wurde und dieser nickte dankbar ein.

Im Gegenzug traf dann Maximilian Falkeis mit einer abgerissenen Flanke die Querlatte, aber die letzten 10 Minuten passierte dann gar nichts mehr. Die Ötztaler hatten keinerlei Probleme diesen Sieg nach Hause zu spielen, da von der SPG gar nichts mehr kam. Kein aufbäumen, kein attackieren, es ging an diesem Nachmittag einfach nichts mehr.

So wurde es ein bitterer Herbstabschluss, aber mit der Gesamtsituation darf man nach dem Herbst doch recht zufrieden sein. Man steht auf einem soliden Mittelfeldplatz, hat einen großen und jungen Kader und über den Herbst gesehen, haben Moral und Einstellung bei unseren Jungs großteils gepasst. Die Highlights waren natürlich die beiden Derbysiege gegen Ried und Oberes Gericht.

Wir wünschen unseren Spielern und dem Trainerteam einen schönen Winter. Bleibt gesund und verletzungsfrei und im Frühjahr geht es dann mit neuer Motivation in die Rückrunde. Danke auch an alle Fans und Gönner, welche unsere 1B jederzeit unterstützen.

1B SPG Prutz/Serfaus - SPG Oetz/Sautens 0:1 (0:0)

Tor: Lorenz Amprosi