Punktgewinn dank Monster-Comeback

3:3 Remis in Völs.

/ Völser SV - SPG Prutz/Serfaus

Bis zur 78. Minute auswärts in Völs mit 0:3 in Rückstand und dennoch konnte unsere SPG einen Punkt vom Völser Sportplatz entführen. Grundlage dafür war ein Monster-Comeback in den letzten 15 Spielminuten.

SPG-Coach Alexander Kregar zum Spiel: "Wir sind eigentlich richtig gut in die Partie gestartet und haben nach wenigen Minuten einen Treffer erzielt, welchen uns der Referee aufgrund eines Foulspiels nicht anerkannt hat. Das war eine 50:50 Entscheidung in meinen Augen, die man so treffen kann. Danach hätten wir einen klaren Strafstoß bekommen müssen, aber unverständlicherweise hat es hier keinen Pfiff gegeben. Ich habe nach dem Spiel einige Zeit mit dem Schiri über diese Situation gesprochen und schlussendlich hat er mir zumindest nicht unrecht gegeben. Nach einer halben Stunde gerieten wir dann etwas unglücklich in Rückstand. Nach einem Pressball zwischen unserem Keeper und Marco Brindlinger auf Höhe der 16-Meter-Linie kullerte die Kugel über die Linie. Doch was danach passierte schockierte mich und über die kommenden 50 Minuten werden wir nächste Woche ganz deutlich reden müssen. Das war phasenweise unterirdisch. Wir sind komplett auseinandergebrochen, waren überhaupt nicht mehr am Feld. Nach dem Gegentreffer zum 3:0 in Minute 63 habe ich nur noch gehofft, dass wir den Schaden in Grenzen halten können und uns nicht abschießen lassen. Aber die Jungs haben mich dann eines besseren belehrt. Die Wechsel haben gefruchtet und so funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe. In Minute 78 kamen wir durch Florian Mark zum 3:1. Sein Schuss von der Strafraumgrenze passte genau. Fortan konnten wir das Zepter in die Hand nehmen und hatten auch etwas Glück. Minute 88: Der VSV-Keeper fing eine Flanke ab, ließ die Kugel dann aber aus und Oran Yilmaz konnte zum 3:2 abstauben. Danach warfen wir alles nach vorne und wurden mit dem Ausgleich in der Nachspielzeit durch Florian 'Perle' Mark belohnt."

Alex Kregar weiter: "Schlussendlich holten wir einen Punkt mit dem ich nie mehr gerechnet hätte. Aber man darf jetzt nicht nur die wirklich starken Phasen zu Beginn und Ende des Matches sehen, sondern muss vorallem auf die 50 Minuten dazwischen eingehen. Da waren wir weit weg. Das darf uns nicht passieren, wenn wir in dieser Liga bestehen und weiter nach oben wollen. Doch jetzt gilt die Konzentration schon der nächsten Aufgabe. Diese wird wieder beinhart und wenn wir nicht bereit sind alles zu geben, werden wir die Rechnung präsentiert bekommen."

Next to come: DERBYTIME IN DER HYPO TIROL LIGA! Unsere SPG empfängt am Sonntag, 8. Mai um 17:30 Uhr in Prutz den SV Zams zum Derby. Wir freuen uns auf ein spannendes Derby vor vielen Fans aus dem gesamten Oberland.

Völser SV - SPG Prutz/Serfaus 3:3 (1:0)

Tore: Marco Brindlinger, Franz Gruber, Francesco Riehle bzw. Florian Mark (2), Oran Yilmaz

Alexander Jäger

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Obmann SV Prutz
Dorfstraße 66
6522 Prutz
+43 660 370 59 06
info@svprutz.at

Christoph Strigl

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Allgemeine Anfragen
+43 676 963 71 87
info@svprutz.at

SV Prutz
SPG Oberland West

Niklas Spiss

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Sektionsleiter Fußball
+43 660 96 92 000
info@svprutz.at

Sportverein Prutz

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Postanschrift
Dorfstraße 66
6522 Prutz