Auftakt nach Maß

3:1 Heimerfolg über Natters.

/ SPG Prutz/Serfaus - FC Natters

Nach einer sehr kurzen aber personaltechnisch gesehen sehr intensiven Pause ging es für unsere SPG in Runde 1 in Serfaus gegen den FC Natters. Beide Teams änderten das Team auf der Kommandobrücke. Unsere Elf wurde erstmals von Josef Deutschmann gecoacht, Natters wurde von Ex-Profi Thomas Löffler übernommen. Der neue SPG-Co Emrah Can fehlte leider krankheitsbedingt. Wir wünschen gute Besserung und hoffen, dass Emrah schnellstmöglich wieder beim Team ist.

Die neue Saison startete mit einer Trauerminute in Serfaus. In der Früh wurden die SPG-Verantwortlichen über das Ableben von Rudolf "Rudl" Jammer informiert. Rudl war über 20 Jahre Zeugwart beim SV Prutz, zu Pfingsten ein fleißiger und verlässlicher Helfer und immer anwesend, wenn es anzupacken galt. Mit seinem handwerklichen Geschick reparierte er unzähliges und sorgte für Sauberkeit und Ordnung bei den Materialien. Nach kurzer und schwerer Krankheit schlief Rudl im 80. Lebensjahr am 30. Juli 2022 friedlich ein. Wir möchten seiner Familie und seinen Angehörigen unser aufrichtiges Beileid aussprechen und ihnen viel Kraft für die kommende Zeit wünschen. Als Verein bleibt uns nur noch zu sagen: DANKE FÜR ALLES RUDL!

Dann gings ins Spiel und die SPG startete furios. Acht Minuten zeigte die Matchuhr an und die SPG scheiterte bereits zweimal am Quergestänge. Erst setzte Mathias Mimm das Leder an die Querlatte und wenige Minuten später war der Natterer Keeper bei einem Schuss von Joshua Harold noch mit den Fingerspitzen dran und lenkte diesen ebenfalls an den Querbalken.

In Minute 13 hatten dann die Gäste ihre erste und einzige Torchance in Durchgang eins, doch Niklas Parth konnte die Kugel entschärfen.

Früher gab es am Bolzplatz die Regel: 3 Ecken 1 Elfer. An diesem Abend in Serfaus lautete die Regel dann: 3 Lattenschüsse 1 Tor. Fabian Krismer schloss in Minute 16 im Strafraum ab, zirkelte das Leder Richtung linkes oberes Eck. Der Ball sprang wieder an die Latte, dieses Mal aber von ihr in die Maschen - hochverdiente 1:0 Führung für die SPG.

Es ging weiter nur in eine Richtung. Die SPG diktierte und dominierte das Geschehen. Nur im letzten Drittel war man zu ineffizient. Mathias Mimm auf Florian Kofler und dieser scheiterte am Keeper. Wenig später entschärfte Sebastian Pointner im Tor der Natterer einen Flachschuss von Peter Westreicher.

Kurz vor der Pause bauten die Deutschmann-Jungs den Vorsprung dann aus. Nach einer Ecke schoss Joshua Harold trocken zur 2:0 Pausenführung ein.

Die SPG wollte das Spiel nach Seitenwechsel gleich entscheiden, doch genau das Gegenteil passierte. Abstimmungsfehler in der SPG-Hintermannschaft und Philipp Angerer verkürzte. In Minute 55 die nächste Chance der Gäste. Einen Freistoß von Philipp Pfurtscheller konnte Niklas Parth sehenswert entschärfen. Mit dieser Parade sollte unser Keeper die 3 Punkte sichern, denn in den letzten 35 Minuten kamen die Gäste zu keiner Torchance mehr. Nach diesem Freistoß war nämlich wieder die SPG am Drücker und erspielte sich Chance um Chance.

Florian Kofler störte das Natterer Aufbauspiel und eroberte den Ball. Nach Doppelpass mit Mathias Mimm scheiterte er - wie bereits in Durchgang 1 - am Keeper. Weiter nur die SPG im Vorwärtsgang. Der eingewechselte Manuel Ben Salah hatte das 3:1 am Fuß, verzog aber knapp, ehe Florian Mark die SPG in Minute 78 dann erlöste. Schneller Angriff über die rechte Seite, Peter Westreicher mit dem idealen Stanglpass und am langen Eck schoss Florian Mark ohne große Mühen ein. Das Spiel damit entschieden und die SPG mit noch einer weiteren guten Gelegenheit, doch erst scheiterte Peter Westreicher am Keeper und dann wurde der Abschluss von Mathias Mimm von der Linie gekratzt.

Danach war Schluss. Ein hochverdienter SPG-Sieg und ein toller Auftakt in die neue Saison der HYPO Tirol Liga. Die Trainerstimmen zum Spiel:

Josef "Joe" Deutschmann (SPG-Coach): Ein hochverdienter Sieg. Ein toller Auftakt. Wir haben Ball und Gegner dominiert, waren klar besser, hätten höher gewinnen können und müssen. Es war schon sehr viel gutes dabei, da und dort können wir Dinge aber noch besser machen. Ich bin sehr zufrieden.

Thomas Löffler (Coach des FC Natters): Der Sieg für euch war hochverdient. Wir dürfen uns fast bedanken, dass wir zur Halbzeit nicht schon 4:0, 5:0 oder gar 6:0 hinten lagen. Wir bekamen hinten kaum einen Zugriff auf eure starke Offensive. Wie euer Trainer bin ich erst seit kurzem an Bord und wir haben noch viel Arbeit vor uns. Aber das werden wir hinbekommen. Gratulation zum verdienten Sieg.

Weiter geht es für unsere SPG mit dem Cupspiel bei der SPG Rietz/Stams (Gebietsliga West) am Dienstag und das erste Auswärtsspiel der neuen Saison führt uns ins Zillertal zum starken Aufsteiger der SVG Mayrhofen am Samstagabend.

SPG Prutz/Serfaus - FC Natters 3:1 (2:0)

Tore: Fabian Krismer, Joshua Harold, Florian Mark bzw. Philipp Angerer

Alexander Jäger

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Obmann SV Prutz
Dorfstraße 66
6522 Prutz
+43 660 370 59 06
info@svprutz.at

Christoph Strigl

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Allgemeine Anfragen
+43 676 963 71 87
info@svprutz.at

SV Prutz
SPG Oberland West

Niklas Spiss

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Sektionsleiter Fußball
+43 660 96 92 000
info@svprutz.at

Sportverein Prutz

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Postanschrift
Dorfstraße 66
6522 Prutz