U18 verliert Cup-Hinspiel

5:4 Niederlage in Zirl.

/ U18 SPG Zirl/Inzing - U18 SPG Oberland West

SPG-Coach Lex Jäger mit seiner Spielanalyse: "Wir sind gegen eine Mannschaft angetreten, die ein paar richtig gute Fußballer in ihren Reihen hatte. Unser Start ins Spiel war sehr gut und wir sind durch Lukas Kathrein in Führung gegangen. Nach einer unnötigen blauen Karte gegen Michael Mangott waren wir in Unterzahl, konnten daraus aber sogar noch Kapital schlagen und die Führung ausbauen. Kurz vor der Pause haben wir dann den Anschlusstreffer erhalten und in der zweiten Hälfte ging es hin und her. Wir haben ein paar leichtfertige Fehler gemacht und ich habe schon gemerkt, dass die Jungs nach der anstrengenden Saison etwas müde im Kopf sind. Nachdem wir dann noch zwei Mal einen Rückstand egalisieren konnten, bekamen wir kurz vor Schluss den Gegentreffer zum 5:4. Es war ein gutes und herausforderndes Spiel und den Jungs muss klar sein, dass im Frühjahr in der Meistergruppe nur noch solche Partien auf uns warten werden. Aber es ist noch nichts verloren und die Ausgangslage für das Rückspiel in Prutz passt."

U18 SPG Zirl/Inzing - U18 SPG Oberland West 5:4 (1:2)

Tore: Tobias Kollmer (2), Lorenz Weiser, Jakob Danzl, Moritz Fischer (Strafstoß) bzw. Lukas Kathrein (2), Jonas Mair, Mujo Cosic