1B schlägt Sellraintal mit 3:2

Heimerfolg des Willens für unsere Jungs.

/ 1B SPG Prutz/Serfaus - Sellraintal

Wir bedanken uns bei unserem Matchsponsor M3 Plan und Bau GmbH.

Das mit Sellraintal eine Truppe in Prutz auflaufen wird, die körperlich agieren wird war klar, aber das was die Jungs von Trainer Schlögl speziell in der zweiten Hälfte an überharten Tacklings zeigten, war schon mehr als grenzwertig. Leider stand jedoch eine schwer überforderte Frau Schiedsrichterin am Platz, die vieles durchgehen ließ und unsere Jungs damit teilweise zu "Freiwild" degradierte.

Die Partie begann gut für unsere Farben. Stefan Waldner brachte das Leder in Minute 14 aus einem Freistoß im Netz der Gäste unter. Doch die Freude über die Führung währte nicht lange. Im direkten Gegenzug glichen die Gäste aus.

Danach entwickelte sich ein Spiel in welchem die SPG immer mehr und mehr die Oberhand gewann, gut vorgetragene Angriffe aber nicht sauber abgeschlossen wurden. Ab Minute 38 wurde es dann zunehmend hektisch. Ausschlaggebend dafür war ein brutales Tackling des Gästekeepers gegen Maximilian Falkeis. Ohne im Strafraum auch nur ansatzweise eine Chance auf den Ball zu haben, räumte der Keeper unseren 16-jährigen Mittelfeldspieler um. Die Frau Schiedsrichterin entschied auf Strafstoß für die SPG, es gab jedoch noch nicht mal gelb für den Keeper. Info zur Regelkunde für die Frau Schiedsrichterin: Wenn ein Spieler bei einem Foul im Strafraum überhaupt keine Chance darauf hat, den Ball zu spielen und nur gegen den Gegner geht, darf man sehr wohl den roten Karton ziehen. Der Frau Schiedsrichterin war in diesem Moment am wichtigsten unserem verletzten Spieler mitzuteilen, dass er sich zurückmelden muss und nur auf der Mittellinie zurück aufs Spielfeld darf, während dieser von zwei Mitspielern gestützt vom Platz gebracht wurde und eigentlich jedem klar war, dass dieser Spieler nicht mehr aufs Grün zurückkehren wird. Den Strafstoß verwertete Lukas Stöckl anschließend sicher zum 2:1 für die SPG.

Hälfte zwei hatte dann mit einem schönen Fußballspiel wenig zu tun. Die Sellraintaler merkten wohl immer mehr, dass sie spielerisch nicht mithalten konnten und ihnen auf dem großen Platz in Prutz so langsam die Luft ausging. Deshalb schalteten sie in den etwas anderen "Angriffsmodus". Getreten wurde eigentlich nach allem, was sich auf dem Platz irgendwie bewegte. Und meist wurde dabei nicht der Ball getroffen. Mit dem gestreckten Bein (oder mit beiden) voran und ja mit aufgestellter Sohle. Das schien das Gäste-Motto im zweiten Durchgang gewesen zu sein. 5 gelbe Karten und eine gelb-rote Karte waren ein Sinnbild. Ehrlich gesagt: Wäre an diesem Nachmittag ein ligatauglicher Schiedsrichter mit konsequenter Linie auf dem Prutzer Rasen gestanden, wäre ein Spielabbruch leicht möglich gewesen. Denn die ein oder andere gelbe Karte hätte rot sein können/müssen.

Das 3:1 erzielte dann Manuel Ben Salah in Minute 64. Er wurde zwar vom Keeper mit zwei gestreckten Beinen umgesenst, schaffte es aber dennoch, die Kugel im Netz unterzubringen. Der Keeper erhielt wieder einmal keinen Karton. Spätestens zu diesem Zeitpunkt hätte er nicht mehr auf dem Feld stehen dürfen.

Wenig später war Florian Falkner durchgebrochen und allein auf dem Weg in Richtung Tor der Gäste, ehe er vom letzten Mann gefoult wurde. Klare rote Karte, oder? Möge man meinen. Aber die Frau Schiedsrichterin hat es natürlich anders gesehen und gab nur gelb.

In Minute 79 flog dann doch noch ein Gästespieler vom Platz, aber die Sellraintaler konnten in Unterzahl noch auf 3:2 verkürzen. Half ihnen nichts mehr, die SPG brachte die Partie über die Zeit.

Ein Blick auf unsere Spieler danach reichte. Maximilian Falkeis konnte kaum auftreten, Florian Falkners Hals war mehrfärbig und Manuel Ben Salah hatte Striemen am ganzen Bein nach der Attacke des Keepers. Aber wir merken uns: Gestreckte Beine sind offenbar kein Problem, aber wenn ein Spieler zurück aufs Feld will, muss es an der Mittellinie sein. Richtig, Frau Schiedsrichterin?

Gratulation an unsere Jungs zu diesem Sieg. Man ließ sich von den Härteeinlagen des Gegners nicht aus dem Konzept bringen und holte sich verdient diesen Heimsieg! Nächste Woche hat unsere 1B spielfrei, da Reutte seine zweite Mannschaft zurückgezogen hat und dann geht es in Prutz gegen den FC St. Leonhard.

Wir bedanken uns ganz herzlich für das Sponsoring des Spieltags und des Matchballs bei M3 PLAN UND BAU GMBH aus LADIS. Vielen Dank für eure Unterstützung!

1B SPG Prutz/Serfaus - Sellraintal 3:2 (2:1)

Tore: Stefan Waldner, Lukas Stöckl (Strafstoß), Manuel Ben Salah bzw. Marco Wegscheider (2)

https://www.mdrei.at/

Alexander Jäger

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Obmann SV Prutz
Dorfstraße 66
6522 Prutz
+43 660 370 59 06
info@svprutz.at

Christoph Strigl

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Allgemeine Anfragen
+43 676 963 71 87
info@svprutz.at

SV Prutz
SPG Oberland West

Markus Lenhart

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Nachwuchsleiter
+43 664 62 45 932
info@svprutz.at

Sportverein Prutz

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Postanschrift
Dorfstraße 66
6522 Prutz