Packung in Ebbs für die SPG

6:0 Pleite der Glonner Arena.

/ SK Ebbs - SPG Prutz/Serfaus

Nach den starken Auftritten unserer SPG in den letzten Wochen lief dieses Mal in Ebbs gar nichts zusammen. Gegen starke Gastgeber musste man sich mit 6:0 geschlagen geben und beendete die Partie nach zwei Ausschlüssen nur noch zu neunt. Ohne den verdienten Sieg der Ebbser in Frage stellen zu wollen, hinterlässt die Leistung des Schiedsrichters einen bitteren Beigeschmack.

Das SPG-Glück war in diesem Spiel rasch aufgebraucht. Denn bereits nach 21 Sekunden vergaben die Hausherren eine Topchance auf die Führung. Nach einer Minute war der Ball im Tor, aber aufgrund eines Foulspiels zählte der Treffer korrekterweise nicht. Nach 7 Minuten erzitterte dann der Querbalken, als Marvin Van Boekel nach einem Eckball aus 7 Metern völlig frei zum Kopfball kam. Die Führung für Ebbs lag in der Luft und gelang dann nach 16 Minuten. Ein toller Schuss von Julian Gruber ging via Querlatte in die Maschen.

Nur 60 Sekunden später die nächste Top-Chance für Ebbs, doch dieses Mal konnte SPG-Keeper Niklas Parth sensationell reagieren. Beim Nachschuss verfehlte der Angreifer glücklicherweise die Kugel. Der erste SPG-Abschluss dann in Minute 22: Ein Fernschuss von Benjamin Schranz ging am Tor vorbei. Auf der Gegenseite die Ebbser wieder mit zwei Topgelegenheiten. In Minute 26 scheiterte Marvin Van Boekel an Niklas Parth und nur 180 Sekunden später strich ein Abschluss hauchzart am SPG-Tor vorbei.

Im Gegenzug durfte dann auch die SPG nochmals einen Abschluss verzeichnen. Einen Fallrückzieher von Mathias Mimm lenkte der Keeper über das Tor.

Immer wieder spielte sich leider auch der Schiedsrichter in den Mittelpunkt. Für die SPG gab es bei jedem Foul eine gelbe Karte (die meisten Karten kann man geben, aber eine Linie muss erkennbar sein), taktische und klare Fouls der Ebbser wurden bis auf eine Ausnahme stets ohne Karte abgehandelt. Der vorzeitige Höhepunkt in Minute 44: Fabian Krismer musste verletzt vom Platz und wurde beim Abgang provoziert. Als er daraufhin auch etwas sagte, bekam unser Spieler gelb-rot. Der Ebbser bekam (natürlich) keine Karte.

Mit zehn Mann ging es in den zweiten Spielabschnitt und dort übernahm zuerst unsere SPG das Zepter. Kurz nach der Pause scheiterte Peter Westreicher per Hacke nach super Vorarbeit von Ondrej Jakubov und ein Fernschuss von Can Cakir war kein großes Problem für den Keeper.

Nach einer Stunde dann der Anfang vom Ende. Ebbs mit einem super vorgetragenen Angriff über die rechte Seite, Stanglpass, Niklas Parth parierte den ersten Abschluss stark, war beim Abstauber aber machtlos.

Danach war Einbahnstraßenfußball angesagt. Ebbs überragend, ihnen ging alles auf, die SPG zerfiel. Das 3:0 ein wahres Traumtor mit der Chance auf den Titel "Tor des Jahres". Der Abschluss von Marcel Schmid aus knapp 25 Metern schlug im SPG-Kreuzeck ein. Dem 4:0 ging ein Fehler im SPG-Spielaufbau voraus, beim 5:0 überlupfte der Ebbser SPG-Keeper Niklas Parth und das 6:0 wurde von den Ebbsern wieder schön herausgespielt.

Dazwischen verlor die SPG mit Matthias Wohlfarter noch einen Spieler mit glatt rot. Die Entscheidung passte zum Auftritt des Referees. Unser Verteidiger grätschte den Ebbser Angreifer am Sechzehnereck sauber ab, spielte den Ball, traf danach den Mann. Nie und nimmer war das eine rote Karte. Im gleichen Zug musste auch noch SPG-Co Emrah Can mit Rot von der Bank, da er die Coachingzone verlassen habe.

Schlussendlich war es ein klarer und hochverdienter Sieg für Ebbs. Wir möchten uns hier nicht auf den Schiedsrichter herausreden. Ebbs war an diesem Tag von Beginn an besser, wollte es mehr und agierte richtig stark. Sie haben gezeigt, warum sie in der Tabelle so weit vorne zu finden sind. Doch auch wir sind davon überzeugt, dass sich unsere Jungs kurz schütteln und dann wieder mit voller Motivation in das Heimspiel gegen Münster gehen und dort die drei Punkte wieder holen wollen. Kopf hoch Männer!

SK Ebbs - SPG Prutz/Serfaus 6:0 (1:0)

Tore: Ahmet Elmas (2), Julian Gruber, Florian Kitzbichler, Marcel Schmid, Tobias Freisinger

Alexander Jäger

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Obmann SV Prutz
Dorfstraße 66
6522 Prutz
+43 660 370 59 06
info@svprutz.at

Christoph Strigl

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Allgemeine Anfragen
+43 676 963 71 87
info@svprutz.at

SV Prutz
SPG Oberland West

Niklas Spiss

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Sektionsleiter Fußball
+43 660 96 92 000
info@svprutz.at

Sportverein Prutz

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Postanschrift
Dorfstraße 66
6522 Prutz