Derbysieg in letzter Sekunde

In Minute 95 schießt Peter Westreicher die SPG ins Derbyglück.

/ SV Zams - SPG Prutz/Serfaus

Nach den zwei Erfolgen über Union Innsbruck und den Völser SV traten unsere Jungs mit breiter Brust die (ausnahmsweise) kurze Anreise in die Zammer Rease an. Rund 750 Besucher sorgten in der Eurogast-Grissemann-Arena bereits vor Anpfiff für beste Derbystimmung. Unter den 750 Zusehern natürlich zahlreiche Fans unserer Mannschaft. Vor dem Spiel wurde Zams-Kapitän Fabian Burger für 250 Einsätze im Dress des SV Zams geehrt. Herzlichen Glückwunsch an Fabian zu diesem Jubiläum auch von SPG-Seiten.

SPG-Coach Alex Kregar tüftelte unter der Woche lange an der Taktik und bließ nach dem Schlusspfiff kräftig durch. Er war nicht ganz zufrieden - auch nicht mit seiner vorgegebenen Marschroute. Aber was solls. Fußball ist am Ende immer noch ein Ergebnissport. Damit rein ins Spiel.

Die Zammer starteten fast überfallsartig in die Partie und hätten bereits in Minute 2 in Führung gehen können. Der Stürmer der Haslwanter-Elf zielte jedoch etwas zu genau und traf nur die Stange. Glück für die SPG, aber leider war das nicht der erhoffte "Hallo-Wach-Effekt". Unsere Jungs in der Anfangsphase etwas schläfrig, mit vielen leichten Ballverlusten, was jedoch auch der Zammer Taktik mit hohem Anpressen und gutem Zustellen des Mittelfelds geschuldet war. Zams musste dann bereits nach 15 Minuten verletzungsbedingt wechseln. Simon Geiger musste den Platz verlassen und dies hatte bei den Hausherren eine Umstellung zur Folge. Dominik Schweisgut, bekannt für seine extreme Geschwindigkeit mit und ohne Ball, musste vom Mittelfeld zurück in die Viererkette und das kam der SPG ganz bestimmt nicht ungelegen. Nach diesem Wechsel konnte unsere Elf  langsam die Kontrolle über das Spiel übernehmen und dann gab es bis zum Pausenpfiff auch einige gute Chancen um in Führung zu gehen. Erst scheiterte der an diesem Abend glücklose Fabian Krismer im 1:1 Duell am überragenden Zammer Schlussmann Manuel Graber. Dem Abschluss ging ein toller Doppelpass mit Peter Westreicher voran. Danach weitere gute SPG-Gelegenheiten durch Fabian Krismer, Peter Westreicher per Kopf und Musti Bozkurt mit einem Fernschuss, doch Manuel Graber war stets sicher zur Stelle und fischte alle Abschlüsse raus. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel starteten die Hausherren wieder wie aus der Pistole geschossen, durfte sich die SPG bei Dominik Sandbichler bedanken, welcher mit einer Glanztat den Rückstand verhinderte. Direkt vom Anstoss weg eine schöne und schnelle Kombinationsstaffette nach vorne und Paulo Rossetti scheiterte an Dominik Sandbichler. Die SPG war in der zweiten Hälfte bei diesem Abschluss noch kein einziges Mal am Ball.

Nach diesem Abschluss übernahm jedoch die SPG wieder die Kontrolle über das Spiel und war die dominante und klar überlegene Mannschaft. Chancen wurden zahlreiche herausgearbeitet, aber die leidenschaftlich kämpfenden Jungs von Josef Haslwanter brachten immer wieder ein Bein dazwischen oder die Endstation hieß Manuel Graber. Peter Westeicher, Fabian Krismer, Musti Bozkurt und Matthias Wohlfarter hätten die SPG in Führung schießen können. Die SPG erhöhte im Laufe der zweiten Hälfte immer mehr die Schlagzahl und dann wurde mehr und mehr ersichtlich, dass die Zammer den Punkt über die Zeit retten wollten. Nach vorne ging fast gar nichts mehr, hinten wurde die Kugel nur noch rausgeschlagen und versucht, den schnellen und technisch starken Paulo Rossetti irgendwie ins Spiel zu bringen. Aber dieser war bei Florian Kneringer und Oran Yilmaz bestens aufgehoben. Eine Chance hatten die Zammer dann doch noch, als Florian Kneringer auf der Linie rettete, hier wurde aber korrekterweise schon auf Freistoß für die SPG entschieden.

Als dann alles schon mit einem torlosen Remis und einer Punkteteilung rechnete, schlug die SPG in Minute 95 mit dem letzten Schuss der Partie doch noch zu. Der eingewechselte Manuel "Elmar" Buchhammer bekam im Mittelfeld die Kugel und stürmte mit dieser auf das Zammer Tor zu. 18 Meter vor dem Tor wurde er klar gelegt und der Referee entschied auf Freistoß für die SPG. 95. Spielminute, 0:0, ein Derby, 750 Zuschauer - es gibt sicher angenehmere Situationen für einen Freistoß. Bei der SPG wurde diskutiert, wer das Leder aufs Tor schießen wird. Peter Westreicher setzte sich durch und nahm sich der Sache an. Der Keeper der Heimelf stellte seine Mauer und positionierte sich selbst recht zentral im Tor. Die "Tormannecke" stand ziemlich offen. Der Keeper wollte unseren Schützen wohl einladen, in diese Ecke zu schießen, um mit seinen starken Reflexen auf der Linie die Kugel zu entschärfen, doch Peter Westreicher hatte eine andere Idee. Er zirkelte das Spielgerät mit wenig Tempo aber viel Präzision an der Mauer vorbei genau ins Eck. In dieser Sekunde brachen bei der SPG alle Dämme. Die Spieler auf dem Platz und die zahlreichen SPG-Fans auf der Tribüne jubelten lautstark und lagen sich in den Armen. Und unsere Spieler mussten nach dem Jubel nicht mehr zurück in die eigene Hälfte, denn Schiri Stjepan Bosnjak beendete direkt die Partie.

Ausgelassener Jubel bei der SPG - verständlicher Frust bei den Zammern. Ein Derby, welches über 95 Minuten von der Spannung lebte und am Ende mit der SPG wohl einen verdienten Sieger fand, da wir über die gesamte Spielzeit gesehen die gefährlichere und aktivere Mannschaft waren. Zudem kann sich die SPG momentan auf die hervorragende Defensive verlassen. Bereits seit 3 Spielen sind Dominik Sandbichler und sein Abwehrverbund ohne Gegentreffer!

Wir wünschen der jungen Mannschaft von Josef Haslwanter viel Erfolg für die kommenden, sehr schweren Spiele.

Für unsere Mannschaft geht es jetzt mit einem richtig knackigen Dreierpack weiter. Am Sonntag kommt der IAC nach Prutz, ehe es unter der Woche zum Titelanwärter Nummer 1 nach Silz/Mötz und dann nach Kirchbichl geht.

Aber jetzt freuen wir uns erstmal über den Derbysieg. 3 Spiele - 9 Punkte. Lassen wir so stehen!
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM DERBYSIEG JUNGS!!!

SV Zams - SPG Prutz/Serfaus 0:1 (0:0)

Tor: Peter Westreicher 

Alexander Jäger

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Obmann SV Prutz
Dorfstraße 66
6522 Prutz
+43 660 370 59 06
info@svprutz.at

Christoph Strigl

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Allgemeine Anfragen
+43 676 963 71 87
info@svprutz.at

SV Prutz
SPG Oberland West

Markus Lenhart

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Nachwuchsleiter
+43 664 62 45 932
info@svprutz.at

Sportverein Prutz

SV Prutz - SPG Prutz Serfaus

Postanschrift
Dorfstraße 66
6522 Prutz